http://www.politiker-stopp.de/gfx/politiker-stopp-print.png

Benjamin Schieder

[TRAVEL] NIE WIEDER GESCHAEFTE MIT ARABERN

2009 May 08 | 1 comments

Zumindest nicht mit diesem. Gestern Abend stand ne bewaffnete Delegation bei mir im Hotel in der Lobby.

Gut, die Delegation bestand aus dem sehr grimmig dreinschauenden Haendler bei dem ich diese beiden yemenitischen Dolche gekauft habe sowie zwei der Jugendlichen die mich gestern durch die Alte Stadt von Sana'a gefuehrt haben:
Zwei yemenitische Dolche

Die Sache fing so an:
Gestern waren Kai, Rado und ich unterwegs in der Alten Stadt von Sana'a. Einer der Fahrer, den die lokale Firma uns gestellt hat, hat angeboten uns dort herumzufuehren und weg von den "Touri-Sachen" hin zu den autentischeren yemenitischen Bazaaren zu bringen.
Klang erstmal gut und war auch sehr zufriedenstellend.
Wir wurden auch in ein paar Seitenstrassen und kleine Gewoelbe gefuehrt, wo wir erstmal Angst um uns und unsere Sachen hatten, aber die abrupt hohe Luftfeuchtigkeit von annaehernd 100% zeigte uns, dass wir in einem Hammam waren. Wir waren ueberrascht.

Man fuehrte uns zielsicher herum und ich habe mir die oben abgebildeten Dolche (einen fuer mich und einen fuer einen Kollegen) gekauft. Oder wollte das zumindest, hatte aber nicht genug Bargeld dabei.
Unser Fahrer hat dann ausgehandelt, dass ich eine Anzahlung mache und er mit mir ins Hotel zurueckfaehrt, ich beim naechsten Geldautomat die fehlende Summe abhebe, dem Fahrer gebe und er bringt das Geld dann zum Haendler. So weit, so gut.

Weiter ging es dann mit ein paar Jugendlichen als Fuehrern, da unser Fahrer von jemand anderem gerufen wurde.
Ich kaufte dann noch ein Kilo Pistazien fuers Hotel, Kai ein paar Kissenbezuege und Rado machte jede Menge Fotos.

Unser Fahrer hatte dann unterwegs ne Reifenpanne und wir wurden von einem anderen Fahrer abgeholt. Dumerweise waren unsere Rucksaecke noch im ersten Auto.
Wir riefen also an und erfuhren, dass der erste Fahrer so bald es geht bei uns im Hotel ist. Ich gab ihm bei seiner Ankunft dann das Geld welches ich inzwischen geholt hatte und damit war fuer mich die Sache dann erledigt.

Dachte ich.

Etwa gegen 21:00 Uhr klingelt mein Telefon. Die Rezeption ist dran und sagt mir, dass die Leute, bei denen ich heute zwei Dolche gekauft haette, in der Lobby auf mich warten. Oh-oh.

Ich also schnell den Fahrer angerufen und gefragt, ob er denn das Geld bereits zum Haendler gebracht habe. Nein, hat er nicht. Ich denk mir nur meinen Teil dazu.
Also das Telefon an die Haendler weitergegeben, die dann mit dem Fahrer das weitere Vorgehen besprachen. Ob da jetzt einfach nur Adressen ausgetauscht oder aber Familienfehden gestartet wurden, vermochte ich der arabischen Sprache nicht zu entnehmen.
Auf jeden Fall sind die Haendler dann ohne Kehlen aufzuschlitzen wieder abgezogen.

Ich harre der Dinge die da kommen.


EOF

Category: blog

Tags: Travel


1 Comment

From: Undertaker TOM
2009-05-10 12:17:47 +0200

Ich bin gespannt!
und muss jetzt noch 30 Sekunden lang irgendeinen Blödsinn tippen, weil die Anti-Spam-Automatik meinen Kommentar sonst nicht nimmt...

Post a comment

All comments are held for moderation; basic HTML formatting is accepted.

Name: (required)
E-mail: (required, not published)
Website: (optional)
Comment: