http://www.politiker-stopp.de/gfx/politiker-stopp-print.png

Benjamin Schieder

[TECHSUCKS] ZIELGRUPPE DER SPAMMER?

2007 June 14 | 2 comments

Seit einiger Zeit bemerke ich etwas seltsames an meinen Spammails. Es scheint, als gaeben sich die Spammer gar keine Muehe, an Filtern vorbeizukommen.

Von den etwa 300 Spammails, die ich in einem Messzeitraum (0-12 Uhr, 12-24 Uhr) bekomme, hat vielleicht mal eine wenig genug SpamAssassin-Punkte um in die Naehe meiner Inbox zu kommen. Die meisten haben ueber 20, ziemlich viele ueber 40. Der Spitzenreiter ist ein 419-Scammer mit legendaeren 132.3 Punkten.

Aehnliches gilt fuer den Weblogspam, den ich hier erhalte. Mehrere Dutzend Links auf alles Moegliche, was heutzutage auch der billigste Wort-Blacklist-Filter rausfaengt, der 2003 zuletzt ein Update erfahren hat.

Bleibt die Frage: Warum?

Ich kann mir das eigentlich nur mit meinem eigenen Verhalten erklaeren: Ich traue meinem Filter nicht. ich ueberfliege meinen spam.checked Ordner (nur die Betreffzeile) und ich lese bald jede blog.spam Nachricht. Haben damit die Spammer nicht schon das erste Ziel erreicht: Die Nachricht wird gelesen?

Hand aufs Herz (wahlweise auch die CPU): Wer von Euch loescht erkannte Spammails automatisch und unkontrolliert?


EOF

Category: blog

Tags: TechSucks Spam SpamAssassin


2 Comments

From: mkr
2007-06-14 17:49:18 +0200

Ich verschiebe Spam automatisch in den Spam-Folder. Diesen lese ich nicht regelmässig durch, nur wenn mich jemand darauf anspricht, dass ich ein Mail wohl nicht erhalten habe. Kommt aber zum Glück sehr selten vor, Bayes-Filter und umfangreicher Whitelist sei Dank.
Die beste Lösung wäre eigentlich, Spam schon im SMTP-Dialog abzulehnen. Man müsste ihn nicht speichern, und die Absender von false positives bekämen eine Fehlermeldung. Ich habe mich allerdings noch nicht zu diesem radikalen Schritt durchringen können, weil auch schon ein Bestätigungsmail von einem Onlineshop als Spam erkannt wurde. Und dessen Absender (noreply@...) hätte die Fehlermeldung wohl nicht bearbeitet und mich auf einem anderen Weg kontaktiert...

From: Ole
2007-07-02 22:31:04 +0200

Ich beaobachte bei mir exakt das selbe Verhalten. Auch ich überfliege regelmässig den Spamordner der eMails und Kommentare.
Ich denke einfach, das es noch ausreichend viele Rechner ohne Spamschutz gibt. Hier haben die Spammer auch mit den Steinzeit-techniken Erfolg.

Post a comment

All comments are held for moderation; basic HTML formatting is accepted.

Name: (required)
E-mail: (required, not published)
Website: (optional)
Comment: