http://www.politiker-stopp.de/gfx/politiker-stopp-print.png

Benjamin Schieder

[MOTORRAD] ZWEITE STUNDE

2007 March 17 | 2 comments

50 Kilometer pro Stunde ist schneller als man im Auto meint.

Gestern hatte ich meine zweite Fahrstunde. Anfahren und Bremsen wurde dabei vertieft. 30 km/h, 40 km/h, 50 km/h Fussbremse, 30, 40, 50 km/h Handbremse, 30, 40, 50 km/h beide Bremsen. Gar nicht so einfach, das alles. Vor allem hab ich dabei dann gemerkt, dass 50 km/h doch eine stattliche Geschwindigkeit ist. Im Auto bekommt man das gar nicht so mit.
Dann sollte ich noch Slalom fahren, was recht gut ging. Allerdings muss ich noch lernen, dabei nicht zu beschleunigen. Irgendwie dreh ich immer am Griff, wenn ich in ne Slalomkurve gehe.
Zum Schluss sollte ich noch n bisschen im Kreis fahren. Das ging irgendwie aber gar nicht. Bin immer gleich wieder raus aus dem Kreisel. Naja, die naechste Stunde kommt bestimmt; vorrausgesetzt, das Wetter wird wieder besser.

Aber naechstes mal darf ich bereits selber zum Platz fahren, nicht nur als Sozius. Denke, das spricht fuer mich :-)


EOF

Category: blog

Tags: Motorrad Fahrstunde


2 Comments

From: mkr
2007-03-17 12:04:58 +0100

Ja, Motorradfahren ist etwas tolles.
In der Schweiz -die sonst eine viel strengere StVo als Deutschland hat- ist die Ausbildung erstaunlicherweise ganz anders.
Man beantragt erstmal einen Lernfahrausweis. Mit dem darf man dann schon alleine herumfahren. Wenn man einen Sozius mitnimmt, muss der aber den Führerschein der entsprechenden Kategorie besitzen.
Mein erstes Motorrad musste günstig sein, also hab ich im Internet eins gesucht. Ausrüstung gekauft, Lernfahrausweis beantragt. Dann hat mich ein Kollege quer durch die Schweiz zum Verkäufer gefahren. Der hat mir dann kurz erklärt wo Gas und Bremse sind, und ab gings nach Hause. Ein sehr merkwürdiges Gefühl, das erste Mal auf dem Motorrad und dann gleich so weit fahren...
Dann bin ich noch ein halbes Jahr rumgefahren, habe anschliessend den obligatorischen Sicherheitskurs besucht, noch 4 Fahrstunden genommen und dann ab an die Prüfung.

From: blindcoder
2007-03-19 11:02:13 +0100

Ich bin ja sonst auch eher ein Freund der 'Learning by Doing' Methode.
Allerdings denke ich in Anbetracht meiner eigenen Lernleistung beim Motorradfahren dass das 'einfach losfahren' nicht so der Hit ist. Man muss doch auf viel mehr Sachen aufpassen als beim Autofahren.

Post a comment

All comments are held for moderation; basic HTML formatting is accepted.

Name: (required)
E-mail: (required, not published)
Website: (optional)
Comment: