http://www.politiker-stopp.de/gfx/politiker-stopp-print.png

Benjamin Schieder

[COMMUNITY] ELITAERER BLOEDSINN

2006 July 21 | 0 comments

Wir alle wissen um die Wichtigkeit, an 'der Community' teilzunehmen. Die Software steht jedem kostenlos zur Verfuegung und das Einzige, was die meisten kleinen und manche grosse Projekte wollen, ist Feedback. In welcher Form dieses Feedback kommt, ist unterschiedlich:

  • Kritk
  • Lob
  • Fehlerberichte
  • Feature Requests
  • Code in Form von Patches
  • Finanzielle Unterstuetzung
  • Hardware
  • Bandbreite
  • Werbung (Mund-zu-Mund-Propaganda)
  • Support anderer User im IRC, Web-Bulletin-Board, Mailinglisten oder anderem
  • ...

Man sieht also, es gibt viele Moeglichkeiten, sich an einem Projekt zu beteiligen. Leider denken manche Leute immer noch, dass es nur einen einzigen Punkt gaebe:

  1. Code in Form von Patches


Jungs, mal ehrlich. Wenn ihr letzte Nacht schlechten Sex hattet, dann lasst das nicht an jemandem aus, dem nach einem Update auf CUPS 1.2.1 das Drucken unter KDE 3.5.3 kaputt gegangen ist. Das passiert, und nicht jeder hat die Ressourcen und/oder Faehigkeiten, sich tief genug in beide Systeme reinzuknieen, um das hinzubiegen.
Der Hinweis, dass nach einem Downgrade auf CUPS 1.1.x alles wieder funktioniert, wird fuer Andere vielleicht sehr hilfreich sein und ihnen die selben Kopfschmerzen ersparen.

Also, lasst euren Elitarismus zu Hause, oder noch besser, versenkt ihn im Wannsee, und lasst Leute die nicht programmieren koennen dennoch an der 'Brave GNU World' teilhaben.


EOF

Category: blog

Tags: Community


Post a comment

All comments are held for moderation; basic HTML formatting is accepted.

Name: (required)
E-mail: (required, not published)
Website: (optional)
Comment: