http://www.politiker-stopp.de/gfx/politiker-stopp-print.png

Benjamin Schieder

[ABGEZOCKT] STREIT UM COMPUTERSTEUER ESKALIERT

2006 July 19 | 2 comments

Wer gestern den Spiegel.de oder heute Heise Online liest wird sehr schnell erkennen, dass die geplante Computersteuer von knapp ueber 17 Euro pro Monat auf verdienten und heftigen Widerstand stoesst.

Dummerweise scheint dieser genauso sinnfrei zu verlaufen wie die Computersteuer an sich: Zitat aus dem zweiten oben verlinkten Heise Online Artikel:

Mittelfristig schlagen die Wirtschaftsverbände eine Umstellung auf eine geräteunabhängige Gebühr vor. Ähnliche Forderungen hatte bereits der IT-Branchenverband Bitkom im vergangenen Jahr erhoben: Statt einer Geräteabgabe sollten Haushalte und Betriebe eine niedrige, pauschale Gebühr zahlen.


Lasst uns mal rekapitulieren: Ich schaue kein Fernsehen und hoere kein Radio. Ich besitze keinen Empfaenger fuer auch nur eines der beiden. Internetuebertragen lassen sich problemlos mit einem Passwort fuer Teilnehmer schuetzen, welches sich mit einem minimalen Aufwand auch automatisch an jeden, der es empfangen moechte, verschicken laesst.

Wo also liegt das Problem? Haben die Oeffentlich Schlechtlichen noch nicht genug Geld, um weiter die Gebuehren fuer Fussballuebertragungsrechte verpulvern zu koennen?

Anscheinend, denn ansonsten wuerden sie wohl nicht jeden Kleinunternehmer dreimal zur Kasse bitten wollen.


EOF

Category: blog

Tags: abGEZockt


2 Comments

From: gwi
2006-10-24 19:44:10 +0200

Hallo,
wie / wo kann man gegen die Computersteuer klagen?
Hat da schon jemand Ideen?
Beste Gruesse
GWI

From: blindcoder
2006-10-24 20:01:57 +0200

Es gab mal ne Initiative auf pc-gez.de (jetzt ne SeDo Werbetafel). Ich weiss leider nicht, wohin die verschwunden sind.
Am Besten bei der http://www.vrgz.org/ Vereinigung der Rundfunkgebuehrenzahler vorbeischaun.

Post a comment

All comments are held for moderation; basic HTML formatting is accepted.

Name: (required)
E-mail: (required, not published)
Website: (optional)
Comment: