http://www.politiker-stopp.de/gfx/politiker-stopp-print.png

Benjamin Schieder

[SPORTSCHAU] 2006-05-07

2006 May 07 | 0 comments

Meine haben lange Zeit ein etwas duesteres Dasein im Schrank gefristet. Bis letzten Mittwoch.

Da hab ich sie mitsamt Knie-, Arm- und Handgelenkschonern rausgenommen, einsatzbereit gemacht, angezogen und damit von Spandau zum Potsdamer Platz gefahren was eine Strecke von etwa 14.000 Metern ausmacht. Eine gute Stunde und einen Sturz auf der Strasse des 17. Juni spaeter war ich auch schon dort und habe mich bei einem kleinen Eis (zwei Kugeln) entspannt.
Der Rueckweg war weniger schmerzhaft jedoch durch viel, viel 'Mini-Kopfsteinpflaster' nicht weniger gefaehrlich. Dieses Zeug sollte verboten werden.
Alles in allem drei Stunden nach meinem Aufbruch war ich dann wieder daheim. Ich fuehlte mich nicht sonderlich erschoepft, hatte aber am naechsten Tag unangenehmes Ziehen im rechten Oberschenkel.

Montag fiel das Kendo Training wegen Feiertag aus.

Donnerstag Abend war ich dann beim Training. Das Inline Skating vom Vortag hat sich ein wenig bemerkbar gemacht, war aber nach ner halben Stunde verdraengt.
Freitag frueh kam dann der befuerchtete . Ich konnte den halben Tag nicht vernuenftig laufen, was unseren Arbeitssicherheitsbeauftragten dazu veranlasste, mich zu fragen, ob ich irgendwo runtergefallen waere.

Freitag Abend war dann Kata Training. Das ist wenig anstrengend (jedenfalls koerperlich) und konnte auch mit Muskelkater ausgeuebt werden.

Sonntag (heute) bin ich dann wieder mit meinen Inline Skates zum Potsdamer Platz gefahren. Gleiche Strecke wieder, diesmal ohne schmerzhafte Bekanntschaft mit dem Asphalt. Habe mich diesmal auch nur mit nem Glas Wasser zufriedengegeben und bin dann gleich wieder zurueck nach Spandau. Alles in allem zwei Stunden unterwegs gewesen.
Zustand: Atemberaubend. Wenn ich tief einatme, fang ich an zu husten...


Warum schreib ich das alles? Nun, ich will zwei Dinge erreichen:

  1. Ich will durch das Inline Skaten meine Ausdauer erhoehen um beim Kendo nicht nach zwei Kaempfen voellig fertig zu sein und zu schnaufen wie ein Walross
  2. Ich will ebenfalls versuchen, meinen Bauch/Beine/Po-Umfang zu reduzieren um endlich etwas anderes als weite T-Shirts und Hemden tragen zu koennen


Um mir zu zu verhelfen, welche mir ab und zu fehlt, schreibe ich hier woechentliche Berichte. Und wenn ich anfang, faul zu werden, werden mir hoffentlich ein paar Leute in den Hintern treten :-)


EOF

Category: blog

Tags: Sportschau


Post a comment

All comments are held for moderation; basic HTML formatting is accepted.

Name: (required)
E-mail: (required, not published)
Website: (optional)
Comment: