http://www.politiker-stopp.de/gfx/politiker-stopp-print.png

Benjamin Schieder

[ABGEZOCKT] ECKHART OHLINGER, DER RELIGIOESE FANATIKER

2006 February 07 | 2 comments

(Antwort auf Herrn Ohlingers Mantra-aehnliche Wiederholung seiner Argumente)

Ich greife ja nur ungern Leute direkt an. Ausser, wenn sie in meinen Augen einfach fehl am Platz sind. In oben verlinktem Artikel wiederholt Herr Ohlinger einem Mantra gleich immer wieder die selben Argumente, vermutlich um sich selbst davon zu ueberzeugen.
Diese Argumente sind:

Es gibt nur einen kleinen Kreis von Leuten, den die neuen Gebuehren betreffen, ist also alles halb so schlimm.

und:
Der Gesetzgeber will doch einfach nur einen Rueckgang unserer Gebuehreneinnahmen fuer die armen oeffentlich-rechtlichen Sender verhindern.


Hier nun eine Art, wie das Interview auch haette laufen koennen:

Reporter: Herr blind Coder, Sie setzen Sich ja dafuer ein, dass ab 01.01.2007 jeder aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter der GEZ 5% seines Brutto Einkommens an eine Tafel abgeben muss, sofern er einen aehnlichen Betrag nicht bereits an andere karikative Einrichtungen spendet.
blindcoder: Das ist richtig.
Reporter: Verstehen Sie die Aufregung darueber?
blindcoder: Ich glaube, die wenigsten haben sich Gedanken ueber die Bedeutung gemacht. Es ist ja nur eine theoretische Abgabenpflicht die nur unter ganz bestimmten Umstaenden greift. Fuer den normalen Lohnempfaenger spielt das eigentlich keine Rolle.
Reporter: Es soll ja auch Menschen geben, die bewusst kein Geld an derartige Institutionen spenden. Muessen diese (ehemaligen) GEZ Mitarbeiter jetzt trotzdem zahlen?
blindcoder: Es gibt also einen sehr kleinen Kreis von GEZ Mitarbeitern, die kein Geld spenden, zum Beispiel aus Gruenden des Geizes. Ich glaube kaum, dass diese 'Spende' hier eine Rolle spielen wird. Das Problem ist voellig ueberbewertet und spielt eigentlich keine Rolle.
Reporter: Wenn es keine Rolle spielt, wieso setzen Sie Sich dann fuer ein neues Gesetz ein?
blindcoder: In diesen Zeiten hoher Arbeits- und Obdachlosigkeit muessen wir alle Solidaritaet zeigen. Hier soll einfach vermieden werden, dass sich manche Leute Ihrer sozialen Verantwortung entziehen.



Disclaimer: Mit diesem Artikel sollen keine Arbeits-, Obdachlose und Mitarbeiter von Tafeln angegriffen werden. Ich bitte die Betroffenen im Voraus um Verzeihung.


EOF

Category: blog

Tags: abGEZockt


2 Comments

From: Daniel Jahre

*daumenhoch* du hast das ganz gut getroffen, bitte mehr davon ;)

From: uninvited

Hi blindcoder,
du hast zwar die typischen Argumente der GEZ rausgegriffen, dein fiktives Interview finde ich allerdings nicht passend. No problem, carry on.

Post a comment

All comments are held for moderation; basic HTML formatting is accepted.

Name: (required)
E-mail: (required, not published)
Website: (optional)
Comment: